Tipp: Berufetag für Frauen am 16.06.

Berufliche Perspektiven für Frauen

Stärken, Kompetenzen, Ziele & Unterstützung: Frauen im Beruf

Termin & Ort: Donnerstag, 16.06.2022, 10:00 – 15:00 Uhr im WELCOME-Treff, Geiststr. 58

Du willst gerne arbeiten und suchst nach Informationen? Wir sprechen an dem Tag über:

  • Kompetenzen: Was kann ich besonders gut?
  • Wie kann ich eine gute Arbeit in Deutschland finden?
  • Was sind meine Ziele?
  • Wie kann ich mich bewerben? Was ist dabei wichtig?
  • Wo bekomme ich Unterstützung bei der Suche nach einer Arbeit?

Unser Gast beim Workshop ist die WBS Training AG. Die Mitarbeiter:innen werden konkrete Qualifizierungsangebote in solchen Bereichen wie „Vorbereitung auf die Prüfung zum Hauptschulabschluss“ sowie „Arbeit mit Kindern“ vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

Dieser Workshop richtet sich unter anderem an Bundesfreiwillige und wird als Bildungstag angerechnet. In dem Fall bei der Anmeldung dazu einen Hinweis geben. Es wird eine Teilnahmebescheinigung hierfür ausgehändigt.

Die Voraussetzung zur Teilnahme ist das Sprachniveau Deutsch B1.

Bitte telefonisch oder per E-Mail anmelden.

Anmeldung & Kontakt:

Marina Zubchenko-Fritzsche
Berufspatenschaften – digital.engagiert
Zur Saaleaue 51a, 06122 Halle (Saale)
Telefon: 0345/ 135 03 68 | Mobil 0176/ 476 703 63
E-Mail: marina.zubchenko@freiwilligen-agentur.de

 


02.06. Online-Workshop zu Ausgrenzung in vielfältigen Teams

Wie umgehen mit dem Thema Ausgrenzung in vielfältigen Teams?

Vielfalt im Team bringt viele Pluspunkte mit sich, ist aber oft auch Anlass für Konflikte. Wie reagieren, wenn im Team Vorbehalte zutage treten? Was tun, wenn z.B. Kinder in KiTa oder Schule Wertungen vornehmen?
Wenn Ausgrenzung oder Diskriminierung vorkommen, stellt sich die Frage, an welchen Stellen und wie reagiert werden kann. Wie kann man Betroffene vor Diskriminierung und Rassismus schützen und in der Einrichtung eine Atmosphäre schaffen, in der sich alle wohlfühlen?

2. Juni 2022 von 9.00 – 11.00 Uhr via Zoom

Hier geht es zur Anmeldung.

Die Muntermacher-Reihe 2022: Erfolgreich mit vielfältigen Freiwilligen zusammenarbeiten ist eine Austauschrunde für alle interessierten Vereine oder Gruppen in Sachsen-Anhalt, die mit vielfältigen Freiwilligen zusammenarbeiten oder dies planen.
In fünf Workshops tauschen sich die Teilnehmenden mithilfe der Methode der kollegialen Beratung über ihre Erfahrungen aus, beraten und vernetzen sich und erhalten so neue Impulse für ihren Arbeitsalltag. Die Workshops sind als kurze und effektive Vormittags-Einheiten konzipiert und können unabhängig voneinander besucht werden.

Veranstalterin ist die Servicestelle Freiwilligendienste – Integriert in Sachsen-Anhalt.
Kontakt: 
Nicole Marcus
0179-438 49 70
nicole.marcus@freiwilligen-agentur.de


Infoblatt “Freiwilligendienst – Was ist das?” auf Russisch

Wir informieren jetzt auf Ukrainisch und Russisch zum Thema Freiwilligendienste. Das Infoblatt “Freiwilligendienst – Was ist das?” steht zweisprachig hier zum Download bereit.

Für Fragen in russischer oder ukrainischer Sprache wenden Sie sich an:
Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA)
Rymma Fil
Tel.: 0391- 53 71 217
sfd-isa@agsa.de

“Волонтерская служба – что это такое?”

Сейчас информация по теме волонтерской службы на украинском и русском языках. Информационный лист “Волонтерская служба – что это такое?” на  двух языках доступен для загрузки здесь.

По вопросам на русском или украинском языках обращайтесь:

Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. (AGSA)
Римма Филь
Тел.: 0391- 53 71 217
sfd-isa@agsa.de

 


Aktionstag #FürFreiwillige am 19.05.

Wir unterstützen #FürFreiwillige

Über 100.000 Freiwilligendienstleistende (Freiwilliges SozialesJahr, Freiwilliges Ökologisches Jahr, Bundesfreiwilligendienst) in Deutschland engagieren sich jeden Tag für andere Menschen, für die Umwelt, Politk, Kultur und Vieles mehr. Sie spenden ihre Zeit, verfolgen Visionen, geben Mut  und verbreiten Freude – sie machen unsere Gesellschaft jeden Tag etwas besser! Das verdient mehr Anerkennung und Wertschätzung!

Daher unterstützt die Servicestelle Freiwilligendienste – Integriert in Sachsen-Anhalt die Initiative #fuerfreiwillige. Mit der Initiative soll das gesellschaftliche Engagement von Freiwilligen in der Öffentlichkeit stärker sichtbar gemacht, anerkannt und unterstützt werden.

Auf der Online-Plattform für-freiwillige.de werden Unterstützungsorte gesammelt, die gegen Vorlage eines Freiwilligenausweises Vergünstigungen oder Extras gewähren – z.B. vergünstigten Einlass in Kinos und Museen, den zweiten Kaffee „für lau“ und vieles mehr. Anbieter:innen von Vergünstigungen für Freiwillige können sich selbst direkt in der Karte eintragen.

Der diesjährige Aktionstag #fürfreiwillige findet am 19.05.2022 statt und wir rufen auf mitzumachen!

@alle Freiwilligendienstleistende:

Seid Storyteller und teilt Eure Erfahrungen und Erlebnisse in eurem Freiwilligendienst mit Anderen:

Erzählt, wie es euch in eurem Freiwilligendienst geht oder was ihr euch als Freiwillige wünscht oder warum Wertschätzung für freiwilliges Engagement wichtig ist.
Teilt eure Geschichte oder Botschaft auf SocialMedia.
#Aktionstag #Aktionstag2022 #FürFreiwillige #ExtrasFürFreiwillige #FSJ #FÖJ #BFD #FreiwilligesSozialesJahr #FreiwilligesÖkologischesJahr #Bundesfreiwilligendienst #Engagement #Wertschätzung #Anerkennung

 „Wir sind ganz viele!“. 100.000 Freiwillige verändern das Land und ihr seid dabei!
Aktionstag

Die Initiative #fuerfreiwillige möchte am Aktionstag euch mit einer digitalen Collage „ein Gesicht“ geben und lädt euch hiermit zur Fotoaktion ein.

Mitmachen ist ganz einfach: Ladet auf  für-freiwillige.de bis zum 19.05.2022 hier ein Bild von euch mit dem Aktionstagsband am Handgelenk hoch.

Das Aktionstagesband könnt ihr bekommen bei:

Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V., Hansering 20 | 06108 Halle (Saale)

Kristin Wicklein, Telefon 0345/ 213 88 285 | E-Mail kristin.wicklein@freiwilligen-agentur.de

Oder fragt bei eurer Einsatzstelle oder eurem Träger nach.


Erweiterter Einsatz zur Hilfe von Geflüchteten aus der Ukraine

Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst können ab sofort zu Hilfs- und Unterstützungsleistungen für Geflüchtete aus der Ukraine außerhalb ihrer Einsatzstellen eingesetzt werden, z.B. im Rahmen lokaler Hilfsnetzwerke, Koordinierungsstellen, Unterkünfte o.ä.. Hierfür wird die im Rahmen der Pandemiebewältigung seit rund zwei Jahren bewährte Möglichkeit eines „erweiterten Einsatzbereiches“ genutzt.
Zu beachten ist, dass die Begleitung von Hilfskonvois als „erweiterter Einsatzbereich“ ausdrücklich nicht umfasst ist. Ein Einsatz muss in jedem Fall immer auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland beschränkt bleiben! Oberste Priorität hat weiterhin, dass der „erweiterte Einsatz“ unbedingt freiwillig erfolgt, die Freiwilligen nicht gefährdet werden und sie umfassend versichert sind.
Für den Einsatz im erweiterten Einsatzbereich gelten die in dem Formblatt „Ergänzung der Vereinbarung zur Erweiterung des Einsatzbereichs von Bundesfreiwilligen“ genannten Voraussetzungen. Wichtig ist, in dem Vordruck unter dem Punkt „Einsatzort“ den Einsatzzweck, beispielsweise „Einsatz für Geflüchtete aus der Ukraine“, zu benennen. Der ausgefüllte Vordruck ist als Scan oder per Post an das Bundesamt zu senden.

Zudem werden Anträge auf Anerkennung und Platzzahlerhöhungen und Einsatzerweiterungen beim Bundesamt unbürokratisch und vorrangig bearbeitet. Die Anerkennung wird vorerst bis 31.12.2024 ausgesprochen.Wichtig ist, dass in den Anträgen auf Anerkennung, Platzzahlerhöhung oder Erweiterung des Einsatzbereichs der Einsatz in der Geflüchtetenhilfe für die Ukraine erkennbar ist.

Die pandemiebedingten Sonderregelungen (z.B. die Fortzahlung von Taschengeld und Sozialversicherungsbeiträgen bei pandemiebedingt geschlossenen Einsatzstellen, die Durchführung der Seminare in virtueller Forrm oder die Abrechnung von Stornokosten für ausgefallene Präsenzsemianre) laufen nach aktuellem Stand (14.04.2022) zum 31.12.2022 aus. Jedoch sind davon nicht BFD-Vereinbarungen betroffen, die für den “erweiterten Einsatz” zur “Hilfe von Geflüchteten aus der Ukraine“ in diesem Jahr geschlossen wurden.

Bundesfreiwilligendienst bei der Halleschen Tafel

Die Hallesche Tafel der Evangelischen Stadtmission Halle e.V. besteht seit 1997 und benötigt dringend Hilfe, da die Zahl der Bedürftigen stetig wächst.  Daher wird ab sofort Unterstützung durch eine:n weiteren Bundesfreiwillige:n gesucht.

Hier geht es zur Ausschreibung.

Kontakt bei Fragen oder Interesse:

Kristin Wicklein
Tel.: 0345 – 213 88285
E-Mail: kristin.wicklein@freiwilligen-agentur.de

Muntermacher-Workshops für Einsatzstellen

Immer mehr Organisationen arbeiten im Freiwilligendienst mit Menschen mit Flucht- oder Migrationserfahrung zusammen und sehen die Vielfalt in ihrem Team als eine Bereicherung. “Die Perspektive zu wechseln und voneinander zu lernen, das sind wichtige Erfahrungen, die ich aus der Zusammenarbeit mit Geflüchteten mitnehme”, sagt Maik Wuttig, Anleiter für den Bundesfreiwilligendienst beim Kinderbauernhof Kanena.

“Erfolgreich mit vielfältigen Freiwilligen zusammenarbeiten” ist auch dieses Jahr das Schwerpunktthema der Workshops unserer bewährten Muntermacherreihe. Die Online-Workshops richten sich an Einrichtungen, die schon mit vielfältigen Teams zusammenarbeiten oder dies planen. Zudem nehmen wir beim ersten Workshop häufig aufkommende Finanzierungsfragen zum Freiwilligendienst in den Blick.

Die Workshops können unabhängig voneinander besucht werden. Sie finden jeweils von 9:00 – 11:00 Uhr online mit Zoom statt.

17.02. Freiwilligendienst in unserer Einrichtung: ja – aber wie finanzieren?

24.03. Sprachmittlung auf Augenhöhe

13.05. Wie umgehen mit dem Thema Ausgrenzung in vielfältigen Teams?

01.09. Wie sag ich’s meinen Freiwilligen in einfacher Sprache?

20.10. Freiwilligen-Management – Freiwillige professionell begleiten


Freiwilligendienst – Was ist das?

Neues Jahr, neuer Film! Wir freuen uns, unseren neuen Videoclip “Freiwilligendienst – Was ist das?” vorstellen zu können. Der Film dreht sich um die Frage, was ein Freiwilligendienst ist. Dies kurz und knapp zu beantworten, ist gar nicht so einfach. Dabei helfen: Rymma, Yakha und Aboud. Drei Freiwilligendienstleistende, die mit starken Worten beschreiben, was einen Freiwilligendienst ausmacht und warum es insbesondere für Menschen, die neu in Deutschland sind, eine gute Chance ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 


Vier Freiwillige – vielfältig engagiert in Freiwilligendiensten in Sachsen-Anhalt

Alamin hilft älteren Menschen, Rymma berät zum freiwilligen Engagement, Hussein geht praktisch zur Hand bei Veranstaltungen und Roberto in einer Begegnungsstätte. Vier Freiwillige erzählen von sich und ihrem Freiwilligendienst. Sie sind in unterschiedlichen Einrichtungen in Sachsen-Anhalt aktiv, ihr Freiwilligendienst ist über verschiedene Träger organisiert und sie kommen aus verschiedenen Ländern, aber eins haben sie gemeinsam: ihre Freude daran Neues zu lernen in der Zusammenarbeit mit anderen Menschen.

Im Rahmen von “Freiwilligendienste – Integriert in Sachsen-Anhalt” sind die vier Porträts enstanden, um die Viefalt von Freiwiligendiensten und Freiwilligendienstleistenden sichtbar zu machen.

Es werden stets neue Freiwilligendienst-Einsatzmöglichkeiten für Menschen mit Migrationsgeschichte gesucht, die wir im Projekt “Freiwilligendienste – Integriert in Sachsen-Anhalt” durch Beratungs- und Workshop-Angebote unterstützen.


Neu: Infoblatt und Handreichung zur Freiwilligendienstberatung

Für die Beratung von Menschen mit Migrationserfahrung zum Thema Freiwilligendienste haben wir im Rahmen der Servicestelle “Freiwilligendienste – Integriert in Sachsen-Anhalt” neue Infromationsmaterialien entwickelt:

In dem Infoblatt “Freiwilligendienst – Ist das für mich?” finden Sie kurz und einfach dargestellt, was ein Freiwilligendienst ist und gibt Hinweise zu diesem besonderen Engagementformat.

In der zweiteiligen Handreichung zur Beratung zu Freiwilligendiensten und Nutzung des Portals “Freiwilligendienst-Suche”  werden Schritt für Schritt ausführlicher die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten für einen Freiwilligendienst und eine anschließende Suche nach Trägern und Einsatzmöglichkeiten für einen Freiwilligendienst in Sachsen-Anhalt ausgeführt.

Die Materialien stehen hier zum Download bereit.

Organisationen, die Menschen mit Migrationserfahrung beraten, sind herzlich zu einer Online-Schulung am Mittwoch, den 27.10. von 13 – 15 Uhr eingeladen. In der Online-Veranstaltung werden die Informationsmaterialien und die Nutzung der “Freiwilligendienst-Suche”  vorgestellt.

Hierfür bitte eine Anmeldung bis 26.10. senden an:
Kristin Wicklein
E-Mail : kristin.wicklein@freiwilligen-agentur.de
Telefon 0345/213 88285
Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.
Waisenhausring 1b | 06108 Halle (Saale)